Anna Assmann
  • Deutsche Meisterschaften 2003
  • Weltmeisterschaft 2003 Poznan/Polen
  • Club-Europameisterschaft 2003 Auronzo Italien
  • Innenhafen Duisburg 2003
  • Drachenbootfestival Hannover 2003
  • Bitburger Frühjahrscup 2003 Wuppertal
  • Langstrecken-Pokal 2003 Oberhausen
  • 22. September 2003
    3 DM-Titel für "CENTRO. Dragons".
    Bei der Deutschen Drachenboot-Meisterschaft holten sich die Drachenbootsportler des TC Sterkrade 69 auf der Olympiastrecke von 1932 in Berlin Grünau in der Senior-Mixed Klasse in überzeugenden Rennen alle drei möglichen Titel, (250m, 500m und 1000m).
    FOTOS: Senior-Mixed- und Senior-Open Team

    In der Senior-Open Klasse gab es bei allen Rennen ein Zweikampf zwischen den Preussen-Drachen aus Potsdam und den "CENTRO. Dragons", den die Potsdamer für sich entscheiden konnten. Doch die 69er sind natürlich stolz auf die Vizemeistertitel über 250m und 500m.
    Beim 1000m Rennen kamen die Sterkrader Paddler nicht so richtig in Fahrt und mussten sich mit dem dritten Platz auf dem Treppchen zufrieden geben.
    Durch diese sportlichen Leistungen haben sich beide Boote der "CENTRO. Dragons" für die Team-Weltmeisterschaften (WCCC World Club Crew Championchips) im April 2004 in Kapstadt (Südafrika) qualifiziert. Das war noch einmal ein schöner Abschluss für den TC Sterkrade 69 nach einer erfolgreichen Saison 2003. Das heißt natürlich nicht, dass sich die Sportler jetzt in den Winterschlaf begeben. In den nächsten Tagen beginnen bereits die Vorbereitungen für die anstehende anspruchsvolle Saison 2004.

    Vier Sterkrader wurden im Boot der Drag Attacks aus Wuppertal in der Premium-Mixed Klasse Deutscher Meister über 500m und Dritter auf der 250m Strecke. Mit diesem Team besteht seit einiger Zeit eine sportliche Partnerschaft.

    zurück

    1. September 2003
    WM-Bronze für Drachenbootsportler des TC Sterkrade 69.
    Bei der Drachenboot-Weltmeisterschaft in Poznan/Polen wurden vier Mitglieder der "CENTRO. Dragons"
    im Nationalteam "Premier-Mixed" über 250m nach Vor-, Hoffnungs- und Endlauf mit einer Medaille belohnt.
    Auf der 500m Strecke Platz 5 und über 2000m Platz 6.
    FOTO links: (v.l. Jonas Henk, Sven Maßhoff, Fabian Schauenburg und Marc Schmidt)

    FOTO rechts: (Das Senior-OPEN-Team)
    Zwar ohne Medaille, aber dennoch zufrieden mit der Leistung gegen starke internationale Konkurrenz, war das National-Team "Germany B" Senior-Open, das fast komplett aus Paddlern des TC 69 bestand. Über 200m im Finale knapp am Treppchen vorbei, Platz 4. Über 500m ein hervorragender 6. Platz. Auf der 1000m Distanz erreichten sie nach Vor, und Hoffnungslauf im "kleinen" Finale den 1. Platz. Über 250m im "kleinen" Finale Platz 2.

    Platz 4 über 250m und 500m auch für vier TC 69-er Damen im Nationalteam "Germany B" im Senior-Women Rennen. Auf der 2000m Strecke Platz 5.
    Insgesamt hat sich der intensive Trainingsaufwand gelohnt. Die Gelegenheit, an einer Weltmeisterschaft mit 14 Nationen teilzunehmen, ist sicher etwas besonderes. Polen war ein guter Gastgeber und die Organisatoren hatten die Veranstaltung, trotz starkem Wind mit entsprechendem Wellengang, voll im Griff.

    zurück

    23. Juni 2003
    3x Gold, 1x Silber für "CENTRO. Dragons".
    Die Mannschafts-Europameisterschaft (European Club Crew Championship) in Italien war für die Drachenbootfahrer des TC Sterkrade 69 ein voller Erfolg. Vor traumhafter Kulisse auf dem türkisfarbenen Stausee von Auronzo di Cadore in 870m Höhe am Fuße der Dolomiten lief das Team zur Topform auf.
    Am Freitag entschieden sich die Paddler kurzfristig, am 2000m Rennen in der offenen Klasse teilzunehmen. Unter neun gestarteten Mannschaften erreichten die 69-er einen überraschend guten 4. Platz. Am Abend trafen sich dann die Teams aus England, Russland, Italien, Tschechien, Schweden, Deutschland und der Schweiz am Rathaus, um gemeinsam durch den Ort zur Eissporthalle zu marschieren und an der stimmungsvollen Eröffnungsfeier teilzunehmen.
    Am Samstag ging es auf die 250m Strecke. In der MIXED-Klasse siegte das Team nach drei Läufen und wurde Europameister.
    Die OPEN-Klasse schaffte über den Zwischenlauf die Qualifikation für den Endlauf. Dort gewannen die "CENTRO. Dragons" dann den zweiten Titel.
    Am Sonntag waren nun die 500m Läufe an der Reihe. Das MIXED-Team verpasste nach drei Rennen knapp den Titel und holte Silber.
    Das OPEN-Team siegte im Vorlauf und kam direkt in den Endlauf, in dem sie sich in einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale den EM-Titel sicherten.
    Zwei Mal wurde der amtierende Weltmeister "Firenze" aus Italien 2x besiegt, was die Sterkrader besonders stolz machte.

    zurück

    14./15. Juni 2003
    Drachenboot-Teams des TC Sterkrade 69 bewiesen Stärke.

    Bei der Fun-Regatta im Innenhafen (DUISBURG) überzeugte das "smart & smile" Team am Samstag mit Siegen in allen Vorläufen und im Endlauf. Als Lohn gab es den Stadtwerke-Cup
    Das "wash & go" Team wollte am Sonntag den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Nach drei Vorläfen über 250m mit dem 5.Platz qualifiziert für den Endlauf. Dort starteten die Boote über 1000m im 25-Sekunden Abstand. Als viertes Boot ging TC 69-Team auf dei Strecke und begann sofort eine rasante Aufholjagd. Schnellschmolz der Vorsprung des zuvor gestarteten Bootes und es wurde durch einen überzeugenden Endspurt nach der letzten Wende auf der Zielgeraden sogar noch überholt. Sehr zur Freude der zahlreichen Zuschauer. Dafür gab es den GfW-Cup.

    zurück

    11. Juni 2003
    "CENTRO. Dragons" bereit für die Europameisterschaft vom 20. -22. Juni.
    Das Drachenboot-Festival auf dem Maschsee in Hannover nutzte Trainer Rainer Schauenburg
    zum Test unter "Wettkampfbedingungen", um die Besetzung der EM-Boote OPEN und MIXED festzulegen.
    "In spannenden Rennen gegen starke Konkurrenz mit hauchdünnen Zieleinläufen
    (siehe Foto),

    seien die gewonnenen Erkenntnisse hilfreich für die letzten Trainingseinheiten".
    Zuversichtlich gehen die Paddler des TC Sterkrade 69 am 19. Juni auf die "Italien-Reise".

    zurück

    11. Mai 2003

    "CENTRO. Dragons" am Wochenende in Wuppertal erfolgreich.
    Beim 6. Bitburger-Frühjahrscup präsentierte sich das Drachenboot-Team des TC Sterkrade 69 erfolgreich.
    Auf dem Beyenburg-Stausee errang das Mixed-Team bei herrlichem Sonnenschein nach drei 500m- und einem 2000m-Rennen einen hervorragenden 2. Platz hinter der Heimmannschaft "Drag Attack" Wuppertal.
    In der Open-Klasse verfehlten die Sterkrader den 2. Platz um 5 Sekunden.
    So wurden sie hinter dem niederländischen Team "Holland 22" Dritter.
    Diese Regatta war eine weitere Standortbestimmung in der Vorbereitung auf die EM und WM 2003.

    zurück

    26. April 2003

    Überzeugender Sieg für die "CENTRO. Dragons" beim 1. Langstrecken-Pokal.
    Beim ersten Drachenboot-Langstrecken-Pokal siegte die Crew des TC Sterkrade 69 überzeugend.
    Gestartet wurden alle Boote gemeinsam am Bootshaus der Kanuabteilung.
    Nach einem kraftvollen Start konnten sich die Sterkrader gleich an die Spitze setzen, vor "DRAG ATTACK" (Wuppertal) und "RHEINGAUNER" (Wiesbaden), die auch für die Team-Europameisterschaft in Italien qualifiziert sind.
    Der Abstand zu den führenden 69-ern vergrößerte sich aufgrund eines gleichmäßigen langen "Streckenschlages" und taktischer Zwischenspurts zusehends.
    Zuerst ging es 4,5 km in Richtung Essen-Dellwig. Dort wurde gewendet und 6,1 km bis zur nächsten Wende in Oberhausen-Lirich gepaddelt. Dann wieder am Bootshaus vorbei, wo einige Sportler am liebsten schon angelegt hätten, aber es fehlten immer noch 9 km.
    Aus Richtung Dellwig tauchten dann als erste die CENTRO-Dragons auf und siegten in einer Zeit von 1:41 Std..
    Zweite wurden mit einem Rückstand von 5 Min. die "RHEINGAUNER" vor "DRAG ATTACK" (1:49 Std.).
    Für weitere Teams, die ihr Interesse bekundet hatten, war dieser Halbmarathon sicher doch eine zu lange Distanz und blieben fern.
    Insgesamt gab der erste Wettkampf in dieser Saison Auskunft über den Leistungsstand nach intensiven Trainingseinheiten, nicht zuletzt bei der Vorbereitung auf die Team-Europameisterschaften 19.-20. Juni 2003 bei Cortina d. Ampezzo (ITALIEN).
    Bei der abschließenden Siegerehrung erhielt jedes Team einen Pokal in Form des Oberhausener Gasometer und jeder Teilnehmer eine Finisher-Urkunde für die erbrachte Ausdauerleistung.

    zurück
    Bootshaus am Rhein-Herne-Kanal (Stadion Niederrhein) Lindnerstraße 4 ... 46149 OBERHAUSEN
    www.kanutc69.de..........................Telefon: 0208-25815 ....................... e-mail: info@kanutc69.de