StartseiteII über unsII KontaktII KanurennsportII KanuwandernII DrachenbootII FitnessII SponsorenII ImpressumII Anfahrt
DRACHENBOOTSPORT

4./5. September 2010
CENTRO-Dragons melden sich zurück.
Zwei Teams qualifizieren sich für die Club EM 2011 in Duisburg und die Club WM 2011 in Toronto (Kanada).

Bei der Deutschen Kanu-Drachenboot Meisterschaft in Duisburg konnte das „Mixed Masters“ Team des TC Sterkrade 1869 die hervorragenden Leistungen vergangener Jahre wieder aktivieren.
Über 200m siegten die „Centros“ ganz klar gegen die Favoriten, dem Vorjahresmeister aus Schierstein und dem ewigen „Angstgegner“ aus Potsdam, den Preußen Drachen, also Deutscher Meister. Über die 2000m Distanz erkämpften sich die Sterkrader nach einem harten Kampf Bronze.
Am Sonntag dann die 500m Distanz. Im taktisch gestalteten Vorlauf, direkt für den Endlauf qualifiziert, wurde es im Finale die Bronzemedaille.


Neu am Start auch das aus jungen Sportlern, ab 18 Jahren, bestehende „Mixed Senior“ Team.
Mit einer beachtlichen Leistung erreichten sie den 200m Endlauf und schafften Platz 6. Über 2000m verpassten sie mit nur 4 sek. Rückstand das Treppchen - Platz 4. Am Sonntag über 500m trennten sie 9/100 sek. vom Erreichen des Endlaufs. Das waren wieder erfolgreiche Auftritte der CENTRO-Dragons, die allerseits große Anerkennung fanden.
Volkers Fotoalbum
1x Gold und 2x Silber brachten drei Sterkrader von der Junioren Drachenboot Weltmeisterschaft mit nach Oberhausen.
Das Wetter zeigte sich in Szeged (Ungarn) von seiner besten Seite. Sonne und Temperaturen zwischen 30 und 35 Grad machten es den drei 69ern leicht, ihre heimischen, vom Regen geplagten Gefilde zu verlassen.
Sie gehörten zur Juniorenauswahl Deutschlands (Deutscher Kanu Verband), die in der ungarischen Hochburg des Drachenbootsports ihre Weltmeisterschaften absolvierten. Daniel Hüfken, Jonas Kischel und Katharina Holl (Trommlerin) vom TC Sterkrade 1869 saßen im Boot, das im Sprint über 200 Meter als erstes die Ziellinie überfuhr – Weltmeister also. Vor 5000 Zuschauern, auch das Fernsehen übertrug live, siegten sie vor den hoch favorisierten Ungarn, die sich dann jedoch über 500 und 2000 Meter revanchierten und ihre deutschen Gegner jeweils auf die zweiten Plätze verwiesen.
Die Grundlagen für die Berufung in den Leistungskader des DKV liegen nicht zuletzt in der Trainingsarbeit der Centro-Dragons, dem die Sportler seit langer Zeit angehören.
Bootshaus am Rhein-Herne-Kanal (Stadion Niederrhein) Lindnerstraße 4 ... 46149 OBERHAUSEN
www.kanutc69.de..........................Telefon: 0208-25815 ....................... e-mail: info@kanutc69.de
nach oben