9. April 2005
CENTRO-Dragons wieder Langstreckensieger.
21,5 km auf dem Rhein-Herne-Kanal zwischen Essen-Dellwig und Oberhausen-Lirich wurden am Samstag für neun Drachenboot-Teams wieder eine Ausdauerherausforderung.
Josef Loege, (Präsident des Stadtsportbundes Oberhausen) schickte das erste Team die “Elb Meadows Masters” aus Dresden um 14:15 Uhr auf die Strecke. Im 2-Minutentakt folgten dann acht weitere Boote.
Die CENTRO-Dragons starteten als dritter. Von Beginn an paddelten sie im gleichmäßigen Rhythmus druckvoll hinter dem vor ihnen fahrenden Boot und verkürzten den Abstand sehr schnell und überholten es schon vor der ersten Wende.
Dann begann der Kampf gegen die Zeit, denn die starken Gegner waren später gestartet und konnten von den Sterkradern nicht kontrolliert werden. Also Augen zu und durch. Kurz vor dem Ziel hatten war sogar das vier Minuten vor ihnen estartete Team aus Dresden in Sichtweite. Das ließ Gutes erwarten und nach dem Zieleinlauf aller Boote bestätigte sich die Hoffnung der Titelverteidiger – Platz 1.
Auf Platz 2 kam „Drag Attack Wuppertal“, 33 Sekunden hinter den CENTRO-Dragons aber 2:34 Min. vor dem dritten, den “Elb Meadows Masters” aus Dresden.
Viele Zuschauer am Bootshaus und auf der Strecke feuerten trotz widriger Witterung alle Teams an.


1. “CENTRO-Dragons” TC Sterkrade 69 Oberhausen (1:37:24)
2. “Drag Attack” Mixed Wuppertal (1:37:57)
3. “Elb Meadows Masters” Dresden (1:40:31)
4. "Flodders“ Mixed Drachenboot Club Schierstein (1:42:17)
5. "Rheingauner“ Wiesbaden-Schierstein (1:46:03)
6. “Graureiher” Drag Attack Wuppertal (1:48:17)
7. “Kanaldrachen” WSAP Hamburg (1:50:58)
8. "Werre Dragons & Friends“ Herforder Kanu Club (1:54:31)
9."Baltic Bandits and Friends“ WSAP Hamburg (1:56:26)

Einen großen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung leistete neben der Feuerwehr Oberhausen, dem Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich und dem Deutschen Roten Kreuz Mülheim der Nachbar des TC Sterkrade 69, die DLRG, die mit vielen Booten die Strecke sicherte und im Vorfeld der Veranstaltung die notwendige Verlängerung des Steges am Kanal ermöglichte.
Alle Drachenboot-Teams waren sich einig - das war eine gelungene Veranstaltung, zu der sie im 2006 gerne wiederkommen wollen und sich erneut der Herausforderung dieser Halbmarathondistanz stellen wollen.


Bootshaus am Rhein-Herne-Kanal (Stadion Niederrhein) Lindnerstraße 4 ... 46149 OBERHAUSEN
www.kanutc69.de...................Telefon: 0208-25815 ................ e-mail: info@kanutc69.de