StartseiteII über unsII KontaktII KanurennsportII KanuwandernII DrachenbootII FitnessII PinnwandII SponsorenII ImpressumII Anfahrt
.....11. Langstrecken-Cup 2013...Drachenboot...Kajak...Stand Up Paddling...Halbmarathon (21,5km) auf dem Rhein-Herne-Kanal
TC Sterkrade 1869 KANU jetzt auch bei facebook
schaut mal rein und klickt auf gefällt mir!!

Zuordnung nach Bootslänge unter/über 5m!

KAJAK:
Frauen, unter 5m:
1. Jenny Wagner (KF Dorsten) 2:26:20,49
2. Birgit Bieber (OKV Oberhausen) 2:37:58,10
3. Bärbel Lehmann 2:40:04,10
Frauen, über 5m:
1. Susan Eger (Marler Kanu Club) 3:01:12,13
Männer, unter 5m:
1. Karl-Hermann Schneider (TC1869) 2:13:08,98
2. Martin Stegmaier (TC1869) 2:24:50,04
3. Wilhelm Adrian (KF Dorsten) 2:28:39,32
4. Holger de Weldige (TC1869) 2:31:21,13
5. Detlef Robrecht (TC1869) 2:56:29,73
Männer, über 5m:
1. Norbert Pieperbeck (DJK Wassersport Hamm) 1:55:06,78
2. Dennis Beckmann (Witten) 2:08:14,26
3. Frank Ballmüller (WSV Bayer Dormagen) 2:10:26,43
4. Heinz Bensekämper (KF Dorsten) 2:11:03,84
5. Jürgen Münchow (WSV Bayer Dormagen) 2:14:21,48
6. Gerald Seidel (TVK 1877 Essen) 2:17:21,25
7. Seffen Eger (Marler Kanu Club) 2:24:50,04
8. Wolfgang Hildebrand-Peters (TVK 1877 Essen) 2:30:04,75
ZWEIER:
1. Jürgen Greiske/Petra Wendel (WSV Bayer Dormagen) 2:11:03,84
SUP Standup-Paddler:
1. Marek Fuhrmann (TC1869 fanatic) 2:13:14,88
11.Langstrecken-Cup 2013
Am 16. März fand in Oberhausen wieder der Frühjahrsklassiker auf dem Rhein-Herne-Kanal statt. Bereits zum 11. Mal starteten die Drachenboote über die Halbmarathondistanz von 21,5 km. Zum 4. Mal waren auch wieder 20 Kajaks in den Klassen unter 5m und über 5m Länge dabei. Zum 2. Mal ging auch unser SUP (StandUpPaddling) Fahrer Marek Fuhrmann auf die Strecke. Das Wetter hatte sich glücklicherweise nach eiskalter, frostiger Woche beruhigt und so konnten die Wassersportler, zwar mit einigen Windböen aber gut verpackt die Strecke, vom Schloss Oberhausen, Rehberger Brücke, Gasometer (in dem übrigens Christo das aktuelle Kunstwerk vorstellte) und CENTRO Richtung Essen-Dellwig zur 1. Wende, dann zurück, am Bootshaus vorbei bis Lirich (2. Wende) und das Ganze dann noch einmal bis zum Ziel am Bootshaus des TC Sterkrade 1869. Zwischen den Drachenbooten entwickelten sich wieder harte Zweikämpfe auf der Strecke. Der Start erfolgte im 30 Sekunden Abstand. Daraus ergab sich eine Aufholjagd, denn jedes Boot wollte den Vorausfahrenden einholen und sogar überholen, was natürlich den leistungsstarken Teams auch gelang. Es siegten zum 3.Mal die WVS Rheingauner (WSV Schierstein), die damit wieder den Wanderpokal erhielten, in der Zeit von 1:34:26,10
vor den Flying Turbos (MKC) 1:34:59,90 und den heimischen CENTRO-Dragons (TC69) 1:37:24,41

Die Kajakfahrer starteten 30 Minuten vor den Drachenbooten in zwei Klassen. Über 5m Länge, das sind schlankere Boote mit weniger Wasserverdrängung und die Wanderboote unter 5m Länge, die schon ganz schön breit sind und auf der Strecke, gefühlt, immer breiter werden.

In der SUP StandUpPaddeling Klasse konnte Marek Fuhrmann (TC69) auf seinem Fanatic Race Board seine Vorjahreszeit um 20 Minuten verbessern. Nicht zuletzt wegen des intensiven Trainingsfleißes bei jedem Wetter. FOTOALBUM
Rückblicke und Zeiten
Streckenführung

ERGEBNIS DRACHENBOOT:
1. WVS Rheingauner (WSV Schierstein) 1:34:26,10
2. Flying Turbos (MKC) 1:34:59,90
3. CENTRO-Dragons (TC69) 1:37:24,41
4. KWS Drag-Team (Saarbrücken) 1:39:33,14
5. Eisvögel (Wanheimer Kanugilde Duisburg) 1:40:33,04
6. The Dutch Dragons (Den Haag Holland) 1:43:19,67
7. Süßwasser-Stecher (RG Minden-Werne) 1:44:32,98
8. All in one (TV Voerde Wesel) 1:44:59,98
9. Duisburger Sterne (Duisburg) 1:54:05,69
Bootshaus am Rhein-Herne-Kanal (Stadion Niederrhein) Lindnerstraße 4 ... 46149 OBERHAUSEN
www.kanutc69.de..........................Telefon: 0208-25815 ....................... e-mail: info@kanutc69.de